VOLLKASKO VANADALISMUS

vollkasko

Eine Vollkaskoversicherung macht besonders für Neuwagen Sinn. Aber auch für Autos bis zu einem Alter von fünf Jahren. Besonders ärgerlich ist der Schadenshergang von Vandalismus. Die mutwillige und absichtliche Beschädigung Dritter am Auto (KFZ). Die wenigsten Täter werden polizeilich ermittelt. Doch der Schaden ist in den meisten Fällen enorm. Die Vollkasko tritt hier ein und übernimmt die Kosten der Reparatur. Bei einem Totalschaden, wird das Auto nach Neuwert ersetzt und nicht Zeitwert. Bei einer Teilkasko gibt es diese Auswahl nicht. Hier wird nur ein Zeitwert erstattet.
Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien hat in einem umfangreich ermittelten Test ermittelt, dass Autofahrer mit einem Wechsel bis zu 62 Prozent einsparen können. Profitieren Sie auch hier von den günstigen Wechselkonditionen und sparen viel Geld.

DEFINITION DES VANADALISMUS BEGRIFFS

Mit Vandalismus wird die „blinde“ Zerstörungswut bezeichnet. Täter beschädigen oder zerstören bestimmte Sachen. Laut der Polizei wird der Tatbestand des Vandalismus als vorsätzliche Handlung eingestuft. In der Geschichte wird dieser Begriff von den germanischen Stamm der Vandalen abgeleitet. Experten sind sich uneinig, ob dessen Einwanderung in das Römische Reich tatsächlich einen Ursprung hat. Mehr zum Thema Selbstbeteiligung auch unter http://vollkasko-heute.de/selbstbeteiligung/.

WAS TUN IM VANADALISMUS FALL

Ist der Täter unbekannt, kommt viel Arbeit zu. So muss der Schaden der Versicherung und Polizei gemeldet werden. Bevor eine Regulierung erfolgen kann, müssen die Ermittlungserfolge abgewartet werden. Hier wird geprüft, ob im Umfeld oder Nachbarschaft ähnliche Fälle vorgekommen sind. Meist wird das Verfahren eingestellt, weil Täter nicht ermittelbar sind. Nun können Gutachter der Versicherung den Schaden bewerten und die Police die Haftung übernehmen.

SCHADEN POLIZEI UND VOLLKASKO MELDEN

Mit das wichtigste bei Vandalismus ist, dass der Schaden der Polizei gemeldet wird. Wird dieser Nachweis bei der Vollkasko nicht erbracht, wird die Übernahme komplett abgelehnt. Begründet wird das meist mit möglichem Versicherungsbetrug und ist im Versicherungsrecht gängig. Wird die Staatsmacht eingeschaltet, ist der Missbrauch der Versicherungsgesellschaft unwahrscheinlicher.

WIE WERDEN VANADALISMUS SCHÄDEN BERECHNET

Bei der Vollkaskoversicherung (cosmosdirekt und andere) spielt an sich die Höhe der Schäden keine Rolle. Jeder Schaden, welche die Versicherung übernehmen soll oder muss, wird als Vollschaden angesehen. Hierbei spielt die Häufigkeit der gemeldeten Fälle innerhalb von zwei Jahren eine Rolle. Sind die Schäden mit eigenen Mitteln zu begleichen, sollte der Betroffene sich für diesen Weg entscheiden. Sonst droht eine Hochstufung oder möglicher Weise ein Ausschluss aus der Police. Weitere Informationen zur Vollkasko KFZ Versicherung erhalten Sie auch unter Vollkasko heute.

HOCHSTUFUNG BEI REGULIERUNG DER VANADALISMUS LEISTUNGEN

Soll die Vollkasko einen berechtigten Schaden übernehmen, kann und wird eine Hochstufung der Schadensfreiheitspunkte erfolgen. Auch hier spielt die Höhe des Schadens kaum ein Rolle, nur die Häufigkeit. Es gibt nur wenig Möglichkeiten, sich vor den Anpassung zu schützen. Zum einen kann der Versicherte den Schaden selbst tragen. Eine andere Alternative sind in diesem Fall sogenannte Rabattschützer. Dabei hat der Versicherte mit einer bestimmten Schadensfreiheitsklasse einen Schaden „frei“. Es wird damit nicht auf die Schadenpunkte angerechnet. Machen Sie auch hier den Vollkasko Tarifvergleich.