Vollkasko Selbstbeteiligung Empfehlung

vollkasko

Die Vollkaskoversicherung ist die leistungsstärkste Autoversicherung, die Auto-Fahrer abschließen können. Dabei bieten die Vollkaskoversicherungen immer auch eine Selbstbeteiligung im Schadensfall an. Dabei bieten die KFZ-Versicherer in er Regel Selbstbeteiligungen von 150, 300 und 500 Euro an. Umso höher die Selbstbeteiligungstarife liegen, desto mehr können Versicherungsnehmer sparen. Das gilt übrigens nicht nur bei der Vollkasko, sondern auch bei der Teilkasko und der Haftpflichtversicherung.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien hat in einem umfangreich ermittelten Test ermittelt, dass Autofahrer mit einem Wechsel bis zu 62 Prozent einsparen können. Profitieren Sie auch hier von den günstigen Wechselkonditionen und sparen viel Geld.

EMPFEHLUNG DER HÖHE BEI SELBSTBETEILIGUNGEN

Wer eine Vollkasko-Versicherung anschließen möchte, der kann immer auch eine Selbstbeteiligung im Falle eines Schadens mit dem Autoversicherer vereinbaren. Über die Höhe der Selbstbeteiligungsbehalte entscheiden die Versicherten selbst. Vor allem bei wenigen Schäden ist eine hohe Eigenbeteiligung sinnvoll. In der Regel vereinbaren Versicherte mit der KFZ-Versicherung Selbstbeteiligungsvereinbarungen in Höhe von 150 Euro. Es bieten sich aber auch 300 und 500 Euro an. Vergleichen Sie auch hier die Selbstbeteiligungstarife im Rahmen der Vollkaskoversicherung und erhalten einen günstigen Schutz.

WANN ZAHLEN VERSICHERTE DIE SELBSTBETEILIGUNG IM SCHADENSFALL

Die Selbstbeteiligungsstufen werden immer dann aufgerufen, wenn es zu einem Schaden kommen sollte. Sollte es zum zum Beispiel zu einem Wildschaden kommen und der Schaden liegt bei 1500 Euro, dann zahlen die Versicherten die Selbstbeteiligungen im Anschluss. Alles, was über die Schadenssumme hinaus geht, zahlt die Autoversicherung. Gehen wir von einer Selbstbeteiligungsvereinbarung in Höhe von 500 Euro aus, dann zahlen die Versicherungsnehmer 500 Euro, die Auto-Versicherung trägt die Differenz in Höhe von 1.000 Euro. Das gilt auch inmitten einer Teilkasko und einer KFZ-Haftpflicht.

MIT VOLLKASKO-SELBSTBETEILIGUNGSTARIFEN GELD SPAREN

Neben der Selbstbeteiligungsversicherung bietet sich noch eine weitere Option, um Geld bei der Vollkaskoversicherung zu sparen. So sollte die Vollkaskoabsicherung auch in einem jährlichen Beitrag gezahlt werden. So verzichten die Vollkaskoversicherungen auf die sonst anfallenden Verwaltungskosten. Unser Finanztip lautet zudem, dass Verbraucher vom aktuellen Konkurrenzkampf profitieren können und so weitere Rabatte mit der Autoversicherung aushandeln können.

VOLLKASKOLEISTUNGEN WIE HOCH IST SINNVOLL

Im Unterschied zur Auto-Haftpflichtversicherung und zur Teilkaskoversicherung bietet der Vollkaskoschutz eine umfassende Deckung im Versicherungsfall. So werden zum Teil folgende Leistungen zur Verfügung gestellt:

  • Vollkaskoerstattung für Mietwagen
  • Leistungen bei Totalschaden und Diebstahl
  • Teilschuld und Fremdverschulden (Ausfalldeckung)
  • Glasschaden, Steinschlag, Unfall, Kratzer und Frontscheibe

Wer das Auto als Dienstwagen nutzt, der kann die Vollkaskobeiträge steuerlich absetzen. Unter Vollkasko heute haben Sie die Möglichkeit die besten Vollkaskotarife zu vergleichen und können entscheiden, ob mit oder ohne Selbstbeteiligungsstufen.